Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bad Salzuflens neuer Bezirksdienstbeamter

Bad Salzuflens neuer Bezirksdienstbeamter
Bad Salzuflens neuer Bezirksdienstbeamter
Björn Gehrmann ist neuer Kontaktbeamter für den Bereich Holzhausen.
Nina Ehm

Seit dem 1. Dezember 2020 ist Polizeioberkommissar (POK) Björn Gehrmann neuer Bezirksdienstbeamter in Bad Salzuflen-Holzhausen: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und den engen Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Ich werde viel mit dem Dienstrad unterwegs sein, um jederzeit ansprechbar zu sein.“
Für seinen Vorgänger Polizeihauptkommissar Ulrich Wagemann, der den Bezirk viele Jahre engagiert betreute, hat nun die Zeit des Ruhestandes begonnen.

POK Gehrmann startete bereits 1997 seine Karriere bei der Polizei NRW. Direkt nach der Ausbildung führte sein Weg zur Kreispolizeibehörde Lippe, wo er zunächst bei der Polizeiwache Detmold im Wach- und Wechseldienst eingesetzt wurde. Seit 2001 arbeitet der gebürtige Bielefelder als Streifenbeamter für die Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz auf der Polizeiwache Bad Salzuflen.

Erste Erfahrungen im Bezirksdienst konnte der 44-jährige Familienvater von drei Kindern bereits 2017 bei einer Hospitation für den Bereich Bad Salzuflen-Schötmar sammeln. „Schon da habe ich bemerkt, wie viel Spaß es macht im direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu sein.“, erinnert sich Gehrmann zurück.

Seit dieser Woche ist es nun endlich soweit: Zu seinem Bezirk gehören neben Holzhausen auch ein Teil der Innenstadt von Bad Salzuflen und die Ortsteile Breden, Grastrup-Hölsen, Papenhausen und Retzen. Und POK Gehrmann, der in seiner Freizeit gerne Sport treibt, hat sich viel vorgenommen: „Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen liegt mir besonders am Herzen und ich wünsche mir, dass die Menschen in meinem Bereich mich ohne Scheu bei Sorgen und Problemen ansprechen. Ich habe immer ein offenes Ohr und versuche ein Teil des Holzhauser Lebens und Ortsbildes zu werden.“

Wer das Gespräch mit dem neuen Kontaktbeamten sucht, erreicht ihn – wenn er nicht gerade auf seinem Dienstrad unterwegs ist – in seinem Büro auf der Polizeiwache Bad Salzuflen in der Schülerstraße 31. Termine können gerne unter der Rufnummer 05231-609 1774 vereinbart werden.