Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

E-Government auf dem Vormarsch

Gesetzestexte
E-Government auf dem Vormarsch
Die neue Landesregierung bietet eine freiwillige Beteiligung der Öffentlichkeit an
Lars Ridderbusch

Das E-Government-Gesetz NRW (EGovG NRW) verpflichtet die Landesregierung, dem Landtag bis zum 1. Januar 2019 zu berichten, in welchen Rechtsvorschriften des Landes die Anordnung der Schriftform verzichtbar ist und in welchen Rechtsvorschriften des Landes auf die Anordnung des persönlichen Erscheinens zugunsten einer elektronischen Identifikation verzichtet werden kann.

Das hierzu erforderliche Normenscreening wird derzeit beim Beauftragten der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für Informationstechnik (CIO) im Grundlagenprojekt 20 erarbeitet.

In diesem Rahmen ermöglicht der CIO vom 25. August bis zum 5. November 2017 eine freiwillige Beteiligung der Öffentlichkeit und bittet auch die lippischen Bürgerinnen und Bürger um eineTeilnahme. Ziel der Öffentlichkeitsbeteiligung ist es, das Wissen und die Anregungen möglichst vieler verschiedener Menschen und Interessengruppen aus Nordrhein-Westfalen in das Normenscreening mit einfließen zu lassen und damit die Landesregierung zu beraten.

Weitergehende Informationen sowie einen Link zur Beteiligung an dem Normenscreening finden rechts auf dieser Seite!