Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende - 122 Verstöße festgestellt

Verkehrskontrollen
Geschwindigkeitskontrollen am Wochenende - 122 Verstöße festgestellt
In den vergangenen Wochen kam es zu mehreren schweren Verkehrsunfällen, bei denen Kradfahrer schwerstverletzt oder getötet wurden. Zu schnelles Fahren steigert das Risiko für schwerste Unfallfolgen erheblich, so dass die Polizei Lippe auch in den nächsten Wochen umfassend kontrolliert und Verstöße konsequent ahndet.
Dr. Laura Merks

Am Wochenende führte der Verkehrsdienst der Polizei Lippe im gesamten Kreisgebiet verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch. 122 Geschwindigkeitsverstöße wurden dabei festgestellt, von denen 49 Verwarngelder und 73 Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach sich zogen. In acht Fällen wird voraussichtlich ein Fahrverbot folgen. Die freien Straßen laden offensichtlich zum Rasen ein.

Während bei den Kontrollen üblicherweise nur ein geringer Teil der erwischten Fahrer die erlaubten Geschwindigkeiten deutlich überschreitet, war diesmal über die Hälfte mehr als 20 km/h zu schnell. Besonders hohe Geschwindigkeiten wurden zum Beispiel auf der Panzerringstraße gemessen. Traurige Spitzenreiter waren ein 54 km/h zu schnell fahrender VW-Fahrer aus Bielefeld und ein Gütersloher, der mit seinem Motorrad 49 km/h schneller fuhr als erlaubt waren. Nahe der Messstelle auf der Straße Am Bärenbach waren vor zwei Wochen erst drei Menschen bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Auch rund um den Köterberg, etwa an der Zufahrt aus Richtung Falkenhagen, mussten die Beamten diverse Verstöße feststellen.

Das gute Wetter lockte viele Motorradfahrende auf die Straße, die häufig überregional unterwegs waren und etwa aus Mühlheim oder Bremen ins Lipperland gefahren kamen. 21mal waren Personen mit Krads zu schnell unterwegs. In den vergangenen Wochen kam es zu mehreren schweren Verkehrsunfällen, bei denen Kradfahrer schwerstverletzt oder getötet wurden. Die Polizei appelliert deshalb nochmal an die Verkehrsteilnehmenden, nicht durch das schöne Wetter und die freien Straßen die eigene Sicherheit außer Acht zu lassen. Fahren Sie vorsichtig und bei angemessener Geschwindigkeit, damit alle Verkehrsteilnehmenden sicher ans Ziel kommen können. Zu schnelles Fahren steigert das Risiko für schwerste Unfallfolgen erheblich, so dass die Polizei Lippe auch in den nächsten Wochen umfassend kontrolliert und Verstöße konsequent ahndet.