Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Mobile Wache der Polizei Lippe

Mobile Wache der Polizei Lippe
Mobile Wache der Polizei Lippe
Die Mobile Wache der Polizei Lippe ist für Sie im Kreis unterwegs

Ab sofort hat die Kreispolizeibehörde Lippe eine Mobile Wache im Einsatz. Der umgebaute VW Bulli T6 hat alles an Board, was für eine Anzeigeaufnahme oder ein polizeiliches Beratungsgespräch benötigt wird. Flexibel verwendbar wird die Mobile Wache zu verschiedensten Veranstaltungen im ganzen Kreisgebiet unterwegs sein.

Durch ihre Mobilität kann die Mobile Wache unterschiedliche Zwecke in den Bereichen Verkehrsunfall- und Kriminalitätsbekämpfung und –prävention erfüllen, je nachdem, wo sie eingeplant wird. Regelmäßig wird die Mobile Wache etwa auf Wochenmärkten im Kreis Lippe stehen. Dort dient sie als Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger, an dem man sich nahe des eigenen Heims unkompliziert informieren oder auch eine Anzeige aufgeben kann.

Wir möchten Bürgerinnen und Bürger dazu einladen, den direkten Kontakt zu suchen, damit die Kreispolizeibehörde den Fahrplan der Mobilen Wache optimal auf Ihre Bedürfnisse abstimmen kann. Ihre Rückmeldungen schicken Sie per Email an oeffentlichkeitsarbeit.lippe@polizei.nrw.de, bitte geben Sie eine Telefonnummer für mögliche Rückfragen an.

 

Fahrplan

Neue Termine für die Mobile Wache werden Anfang des Jahres bekanntgegeben. Rund um die Feiertage sind unsere Beamtinnen und  Beamten verstärkt auf Weihnachtsmärkten und Volksfesten für Sie im Einsatz und jederzeit ansprechbar. Wir wünschen Ihnen einen gesunden Jahreswechsel!

 

Kurzfristige Änderungen einsatzbedingt vorbehalten! Änderungen und neue Termine werden an dieser Stelle kommuniziert.

Landrat Dr. Axel Lehmann, Polizeidirektorin Margit Picker, Polizeidirektor Jürgen Siebel und Polizeihauptkommissar Jan Becker stellen die Mobile Wache vor Landrat Dr. Axel Lehmann, Polizeidirektorin Margit Picker, Polizeidirektor Jürgen Siebel und Polizeihauptkommissar Jan Becker stellen die Mobile Wache vor
Beratungsgespräch an der Mobilen Wache