Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Radfahrausbildung und Radfahrtraining für lippische Schülerinnen und Schüler

Radfahrausbildung und Radfahrtraining
Radfahrausbildung und Radfahrtraining für lippische Schülerinnen und Schüler
Sicher mit dem Rad im Straßenverkehr
Nina Ehm

Die Radfahrausbildung des ersten Schulhalbjahres 2020/2021 an den Grundschulen in Lippe ist fast beendet. Unter Einhaltung der „AHA-Regeln“ (Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske tragen) und allen gültigen Hygienevorschriften nach der Corona-Schutzverordnung, führte unsere Verkehrssicherheitsberatung die Radfahrausbildung in 36 Klassen durch. Insgesamt nahmen rund 840 lippische Grundschulkinder an der Ausbildung teil.

Die Radfahrausbildung fand größtenteils im Freien statt und war für die Kinder eine gelungene Abwechslung zum „normalen“ Schulalltag. Während der Ausbildung verinnerlichten die Schülerinnen und Schüler die Verkehrsregeln. Außerdem überprüfte das Team der Verkehrssicherheitsberatung der Polizei Lippe die Fahrräder der Kinder auf Verkehrssicherheit. Zum Abschluss dürfen sich die jungen Radlerinnen und Radler nun über ihren erfolgreich bestandenen „Fahrradführerschein“ sowie eine „Verkehrssicher-Plakette“ an ihrem Fahrrad freuen.

In den Herbstferien veranstaltete die Verkehrsunfallprävention der Polizei Lippe darüber hinaus ein Radfahrtraining in Lemgo. Die Organisation des Trainings übernahm die AWO Lemgo in Zusammenarbeit mit der Stadt Lemgo. So wurden die Schulsozialarbeiter der dortigen weiterführenden Schulen gebeten, das Angebot des Radfahrtrainings in die fünften Klassen weiterzugeben.

Das Training fand auf dem Gelände der Andreasgemeinde mit insgesamt 14 Schülerinnen und Schülern statt. Nach dem Aufbau eines am „echten“ Straßenverkehr angelehnten Parcours, übten Polizeioberkommissarin Tanja Menze, Polizeioberkommissarin Wibke Blome und Polizeihauptkommissar Heinz-Josef Fischer mit den Kindern das Fahren mit dem Rad in der Verkehrswirklichkeit. Am Ende erhielten die jungen Teilnehmenden eine kleine Urkunde und zeigten sich allesamt begeistert vom Radtraining.