Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menu

Content

Kommunikation

Internetmedien
Kommunikation
Polizeiliches Handeln transparent und verständlich zu machen, das ist das Ziel unserer Kommunikation.

Pressearbeit

Ziel der polizeilichen Pressearbeit ist es, der Öffentlichkeit ein Bild über die Polizei und deren vielfältige Aufgabenfelder zu vermitteln sowie die Bevölkerung über aktuell relevante Sachverhalte zu informieren. Eines der Hauptinformationsmittel der Pressearbeit ist dabei der Pressebericht, der nahezu täglich erstellt wird und im Presseportal einzusehen ist.

Die Pressestelle ist während der Bürodienstzeiten besetzt. Außerhalb dieser Zeiten wird die Pressearbeit von der Leitstelle wahrgenommen, die unter der Telefonnummer 05231 6090 erreichbar ist.

In der Kreispolizeibehörde Lippe ist das Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter der Leitung von Dr. Laura Merks für die Kommunikation der Behörde verantwortlich. Neben der Medienarbeit gehört so unter anderem auch die Betreuung der Internetpräsenz, der Sozialen Netzwerke und die interne Öffentlichkeitsarbeit zu den täglichen Aufgaben.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Die Öffentlichkeitsarbeit der Kreispolizeibehörde Lippe dient der Information der Bevölkerung über polizeiliche Themen und dem Austausch zwischen Polizei und Bürgerinnen und Bürgern.

Das Sachgebiet der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter der Leitung von Dr. Laura Merks vermittelt in diesem Rahmen Wissenswertes zur polizeilichen Arbeit in Lippe, zu Präventionsangeboten, Kampagnen und Veranstaltungen. Dazu pflegen sie die Internetpräsenz und den Facebook- und Twitter-Kanal der Polizei Lippe. Außerdem betreuen sie Besuchergruppen.

Neben der externen Öffentlichkeitsarbeit ist das Sachgebiet auch für die interne Öffentlichkeitsarbeit zuständig, mit der die Mitarbeitenden rasch und umfassend informiert werden.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110