Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Das neue Gesicht im Detmolder Bezirksdienst

Das neue Gesicht im Detmolder Bezirksdienst
Das neue Gesicht im Detmolder Bezirksdienst
Silke Obermeier ist neue Kontaktbeamtin in Detmold-Berlebeck und tritt die Nachfolge von Carlo Bahms an.
Nina Ehm

Sie fährt gerne Motorrad, ist seit knapp 30 Jahren im Polizeidienst tätig und nun die zweite Frau im lippischen Bezirksdienst: Polizeihauptkommissarin (PHKin) Silke Obermeier ist die neue Bezirksdienstbeamtin in Detmold und seit dem 16. Mai 2022 für die Bereiche Berlebeck, Heiligenkirchen, Hiddesen und Hornoldendorf zuständig. Damit folgt sie auf Polizeihauptkommissar Carlo Bahms, der sich nach vielen Jahren als allseits bekannter Kontaktbeamter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat.

Doch vorher nutzte er die Zeit um seine Nachfolgerin im Rahmen einer Hospitation gut in ihrem neuen Revier einzuarbeiten und die zukünftige Bezirksdienstarbeit dort in ihre verantwortungsvollen Hände zu legen. PHKin Obermeier hat sich für ihre Zeit als persönliche Ansprechpartnerin bei der Polizei für Jung und Alt bereits eigene Ziele gesetzt: „Mir ist es wichtig stets bürgerorientiert und ansprechbar für die Menschen vor Ort zu sein. Ich werde viel Präsenz zeigen und ein offenes Ohr für die Belange der Bürgerinnen und Bürger haben.“

Silke Obermeier entschied sich bereits in jungen Jahren für den Polizeivollzugsdienst: 1992 startete sie ihre Ausbildung an der Landespolizeischule in Schloß Holte-Stukenbrock. Nach dem Abschluss folgte erst einmal eine Versetzung zum Polizeipräsidium nach Köln, wo sie im Objektschutz am Flughafen und im Wach- und Wechseldienst in der Kölner Innenstadt tätig war. Anschließend sammelte Silke Obermeier weitere Erfahrungen auf Streife für die Polizei Lüdenscheid. Im Frühjahr 2003 dann der Wechsel ins schöne Lipperland: Hier ist sie die letzten 15 Jahre Teil des Verkehrsdienst-Teams gewesen. Zusätzlich ist PHKin Obermeier seit 2011 soziale Ansprechpartnerin in der Kreispolizeibehörde Lippe. Gemeinsam mit einem Kollegen setzt sie sich für ein gutes Arbeitsklima untereinander ein und bietet bei den unterschiedlichsten psychosozialen Problemen Hilfe zur Selbsthilfe.

Nun ist die Zeit eines beruflichen Wechsels für die 49-Jährige, die gebürtig aus dem Kreis Höxter stammt und inzwischen in Detmold lebt, gekommen. In ihrer Freizeit findet sie beim Skifahren, der Gartenarbeit und bei Treffen mit Freunden einen guten Ausgleich zur Arbeit. Ihrer größten Leidenschaft – dem Motorradfahren – konnte sie auch lange Zeit im täglichen Job nachkommen: 23 Jahre lang war Silke Obermeier mit dem Krad dienstlich auf lippischen Straßen unterwegs.

Ab sofort wird sie stattdessen im Streifenwagen und viel zu Fuß auf Touren durch ihren Bezirk anzutreffen sein. Ihr Büro hat sie in der Innenstadtwache, Paulinenstraße 45 (Eingang Bürgerberatung). Anwohnerinnen und Anwohner sind herzlich eingeladen telefonisch unter (05231) 609-1473 oder nach vorheriger Terminabsprache persönlich ein Gespräch mit ihr zu suchen, um Wünsche, Anregungen oder Sorgen mitzuteilen. „In meiner neuen Funktion als Kontaktbeamtin freue ich mich am meisten auf einen engen Austausch mit den Menschen, die hier leben, und eine gute Zusammenarbeit mit Kindergärten, Schulen sowie anderen Behörden und Institutionen“, so Silke Obermeier.
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110