Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Kriminalpolizei stellt sich neu auf

Behördenleitung, Abteilungsleitung Polizei und Direktionsleitung Kriminalität stellen die Neustrukturierung vor
Kriminalpolizei stellt sich neu auf
Kreispolizeibehörde Lippe stellt neue Struktur der Direktion Kriminalität vor

Die Kriminalpolizei der Kreispolizeibehörde Lippe arbeitet ab sofort in einer neuen Struktur mit sieben Kriminalkommissariaten an drei Standorten, die am 24. September 2019 der Presse vorgestellt wurde. Kern der Neustrukturierung ist eine Zentralisierung der Sachbearbeitung in Fachkommissariate, die deliktspezifisch ermitteln und so Fachwissen bündeln. Durch die Zentralisierung ist zudem in den einzelnen Kommissariaten eine höhere Personaldichte geschaffen worden.  „Die Anforderungen an die kriminalpolizeiliche Arbeit wandeln sich ständig. Um auf der Höhe der Zeit zu ermitteln, ist Weiterentwicklung notwendig. Mit der neuen Struktur der Direktion Kriminalität sind wir zukunftsorientiert aufgestellt und können den hohen Qualitätsstandard der alltäglichen polizeilichen Arbeit weiterhin garantieren.“ fasst Landrat und Behördenleiter der Kreispolizeibehörde Lippe Dr. Axel Lehmann zusammen.

Das Kriminalitätsgeschehen entwickelt sich durch neue Phänomene und die zunehmende Digitalisierung immer weiter. Darauf muss sich auch die Polizei mit ihren Organisationsstrukturen einstellen. Im Herbst 2018 beschloss die Kreispolizeibehörde Lippe deshalb, die gewachsenen Strukturen der Direktion Kriminalität auf den Prüfstand zu stellen. Die Behördenleitung richtete eine Arbeitsgruppe ein, um Vorschläge für Veränderungen zu entwickeln. Das Innenministerium NRW stimmte dem auf Basis der Arbeitsgruppenergebnisse erarbeiteten Modell mit dem Erlass vom 18. September 2019 zu. Die Neustrukturierung wird nun umgesetzt. Leiter der Direktion Kriminalität, Kriminaloberrat Matthias Brand, erläutert: „Wir werden Kriminalität zukünftig spezialisierter bearbeiten. So können wir für alle Delikte einheitliche Standards schaffen und den Wissenstransfer dauerhaft gewährleisten. Bürgerinnen und Bürger bekommen durch die neue Struktur für jedes Delikt einen spezialisierten Ansprechpartner auf Seiten der Polizei.“

In Zukunft arbeiten die Kriminalkommissariate 1 bis 4 und das Kriminalkommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz von Detmold aus. Unter anderem werden hier Eigentumsdelikte, Sexualdelikte, Vermisstenfälle und Cybercrime bearbeitet. Außerdem ist die Kriminalwache in Detmold angesiedelt, die ab sofort fast rund um die Uhr (zwischen 7 Uhr und 4 Uhr) besetzt ist. Die Kriminalwache ist zentral für die Tatortaufnahme zuständig.

Das Kommissariat 5 hat seinen Sitz in Bad Salzuflen und ist zum Beispiel für Taschendiebstähle und Sachbeschädigungen zuständig. Das Kriminalkommissariat 6 in Lemgo hat neben der Betrugssachbearbeitung auch die Jugendsachbearbeitung inne. Abteilungsleiterin Polizei, Polizeidirektorin Margit Picker betont: „Mit der Neustrukturierung ist es uns gelungen, Kommunikationswege und Abläufe in der Direktion Kriminalität zu optimieren und Synergien freizusetzen. Da alle Delikte mit Gefahrenüberhängen am Standort Detmold gebündelt sind, sind kurze Informationswege zur Direktionsleitung, zur Behördenleitung, zu Aufsichtsbehörden und Ordnungspartnern sichergestellt.“

Insbesondere die Asservatenhaltung wurde grundlegend überarbeitet und ist zukünftig in der Direktion Kriminalität zentralisiert. Die Einrichtung einer zentralen Verwahrstelle für alle  Verwahrstücke der Behörde ist nahezu abgeschlossen.


Die Kriminalkommissariate im Überblick:

Kriminalkommissariat 1
Todesermittlungsverfahren
Sexualdelikte
Rückfallgefährdete Sexualstraftäter
Häusliche Gewalt
Straftaten im Kontext von Pflegeverhältnissen
Waffen-/Sprengstoff- und Branddelikte
Vermisstensachbearbeitung

Kriminalkommissariat 2
Raub
Erpressung
Wohnungseinbruchsdiebstahl
Besonders schwerer Fall des Diebstahls
Betäubungsmittelkriminalität


Kriminalkommissariat 3
IT-Ermittlungsunterstützung
Cybercrime
Finanzermittlungen
Auswerte- und Analysestelle Allgemeine Kriminalität
Verbindungsbeamte
Erkennungsdienst
Datenstation
Aktenhaltung


Kriminalkommissariat 4 (mit Kriminalwache und Einsatztrupp)
Haftbefehlsverwaltung
Personenfahndung
aufenthaltsrechtliche Verstöße
Prostitution


Kriminalkommissariat 5
Körperverletzung
Bedrohung/Nötigung
Sachbeschädigung
Einfacher Diebstahl
Beleidigung
sonstige Nebengesetze


Kriminalkommissariat 6
Betrug
Straftaten zum Nachteil älterer Menschen mit überregionaler Tatbegehung
Fälschungsdelikte
Geldwäsche
Jugendsachbearbeitung
Amokverdachtsfälle


Kriminalkommissariat KP/O
Kriminalprävention
Opferschutz