Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Pressearbeit der Polizei Lippe

Teamfoto des Sachgebiets Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zu sehen von links nach rechts: Lars Ridderbusch, Dr. Laura Merks, Nina Ehm
Pressearbeit der Polizei Lippe
Das Sachgebiet für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreispolizeibehörde Lippe ist Ansprechpartner für Medien und Öffentlichkeit.

Ziel der polizeilichen Pressearbeit ist es, der Öffentlichkeit ein Bild über die Polizei und deren vielfältige Aufgabenfelder zu vermitteln sowie die Bevölkerung über aktuell relevante Sachverhalte zu informieren. Eines der Hauptinformationsmittel der Pressearbeit ist dabei der Pressebericht, der nahezu täglich erstellt wird und im Presseportal einzusehen ist.


Die Pressestelle ist während der Bürodienstzeiten besetzt. Außerhalb dieser Zeiten wird die Pressearbeit von der Leitstelle wahrgenommen, die unter der Telefonnummer 05231 6090 erreichbar ist.

In der Kreispolizeibehörde Lippe ist das Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter der Leitung von Dr. Laura Merks für die Kommunikation der Behörde verantwortlich. Neben der Medienarbeit gehört so unter anderem auch die Betreuung der Internetpräsenz, der Sozialen Netzwerke und die interne Öffentlichkeitsarbeit zu den täglichen Aufgaben.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110