Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Urlaubszeit ist Einbruchszeit

Comik-Figur scheitert am Einbruch
Urlaubszeit ist Einbruchszeit
Hier erhalten Sie einige Tipps, um ihre „vier Wände“ während Ihrer Abwesenheit etwas sicherer zu machen
Lars Ridderbusch

Zahlreiche Menschen haben nach den schönsten Tagen des Jahres eine getrübte Ankunft an ihrem Haus oder in ihrer Wohnung. Einbrecher haben die Gunst der Abwesenheit genutzt und sind eingebrochen. Der Erholungswert und die Urlaubsfreude sind dahin. Leider kein Einzelfall.
Damit Sie nach ihrer Rückkehr aus dem Jahresurlaub keine unliebsame Überraschung erleben, sollten Sie bereits vor Antritt der Reise einige Vorkehrungen treffen.
Verlassen Sie ihr Haus oder die Wohnung nicht hektisch. Vergewissern Sie sich, dass Fenster und Türen mit den vorhandenen Sicherungen verriegelt sind.
Lassen Sie ihr Haus bewohnt aussehen. Hier helfen Freunde, Verwandte oder Nachbarn, die in unregelmäßigen Zeitabständen die Rollos betätigen, Licht einschalten, den Rasen mähen und den Briefkasten leeren. Bewegungsmelder und Zeitschaltuhren sollten hierfür zusätzlich genutzt werden.


Verzichten Sie darauf, im Internet, in sozialen Netzwerken oder auf dem Anrufbeantworter einen Hinweis auf Ihre Abwesenheit zu geben.
Eine gute Nachbarschaft heißt auch, „ein Auge“ auf das Haus oder die Wohnung von Nachbarn zu werfen, von denen Sie wissen, dass diese sich im Urlaub befinden. Wenn Sie verdächtige Personen bemerken, scheuen Sie sich bitte nicht und wählen Sie den Notruf der Polizei unter der 110! Damit können Sie einen wichtigen Beitrag zum Einbruchschutz leisten - Sicherheit ist Nachbar!


Weitergehende Informationen zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei Ihrer Kreispolizeibehörde Lippe.
Unsere Spezialisten des Kommissariats Prävention / Opferschutz geben Ihnen gerne Tipps. Oder vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unseren Profis unter der Rufnummer 05231 / 609 – 3811.


Die Kreispolizeibehörde Lippe wünscht Ihnen eine schöne und vor allem einbruchsfreie Urlaubszeit!